Tanja

Im März 2020 durften mein Mann und ich zusammen mit Tanja Scholz zu Dr. Alexander Beck nach München fahren und eine Spende von 1.300 Euro übergeben.

Tanja hat unsere Geschichte über Facebook verfolgt, nachdem sie auf Tinas Facebook-Seite „DIPG-Info“ von unserem Schicksal gelesen hatte. 

Tanja wohnt bei uns in der Nähe, nur etwa eine Stunde Autofahrt entfernt. 

So lud sie uns kurzerhand zu ihrer Geburtstagsfeier im Februar 2020 ein und stellte uns ihren Freunden und Bekannten als „blind Ehrengäste“ vor.

Sie erzählte von Emma und dem Grund, warum sie sich zu ihrem Geburtstag keine Geschenke wünsche, sondern eine Spende. 

Denn durch das Verfolgen der traurigen Schicksale der kleinen DIPG-Kämpferinnen und -Kämpfer wusste Tanja, wie wichtig es ist, die Forschung unterstützen.

„Danke Tanja für diese wundervolle herzliche Geste! „